Herzlich Willkommen

auf Dunkle-Biene-Erzgebirge.de

Der Sächsische Imkerverein „Dunkle Biene Erzgebirge e.V.“ hat seinen Sitz in Stollberg/ Erz.
Unser Verein wurde im März 2019 gegründet. Die Ziele sind die Wiedereinführung sowie die Züchtung der Dunklen Biene (Apis mellifera mellifera) in ihrem angestammten Lebensraum.
Die Vermehrung und Verbreitung der Dunklen Biene ist unsere imkerliche Passion.

Unser Imkerverein ist Mitglied im Landesverband der Sächsischen Imker e.V. und bildet hier die Zuchtgruppe Dunkle Biene. Wir finden Unterstützung durch den Sächsischen Landeszuchtobmann des LVSI e.V. und sind beim Länderinstitut für Bienenkunde Hohen Neuendorf im Projekt BeeBreed gelistet.

Unterstützung erfahren wir ebenfalls vom BUND – Landesverband Sachsen e.V., dem Verein zum Erhalt erzgebirgischer Lebensweise e.V., dem Christlichen Jugenddorfwerk Sachsen e.V. Standort Annaberg-Buchholz sowie von Imkerorganisationen, welche sich intensiv mit dem Problem der Erhaltung unserer Ur-Biene nördlich der Alpen beschäftigen.

Imkerfreunde und Züchter anderer Bienenrassen sind in unserem Verein herzlich willkommen.

Gegenwärtig findet man die Dunkle Biene als Ur-Biene leider nur noch selten reinrassig. Sie wurde bereits seit ca. 150 Jahren schrittweise durch eine kontinuierliche Verdrängungszucht mit anderen eingeführten, nichtheimischen Rassen vermischt. Seit 1975 ist diese einheimische Wildbiene in Deutschland nahezu ausgestorben. Sie ist fleißig, besitzt einen guten Vermehrungstrieb und baut nicht zu viele Drohnenzellen. Die Dunkle Biene beendet ihre Brut noch im alten Kalenderjahr. Im Frühling beginnt das Brüten etwas zögerlich. Sie ist jedoch in der Lage, dies in kurzer Zeit sehr gut aufzuholen. Erwähnenswert ist das Sammeln reicher Vorräte, mit denen sie gut haushaltet. Außerdem ist sie sehr gut an die unterschiedlichen Ökosysteme und klimatischen Bedingungen nördlich der Alpen angepasst.

Die Zucht der Dunklen Biene ist spannend. Noch müssen wir jedes Jahr unseren Genpool mit geeignetem Zuchtmaterial versorgen. Das Zuchtziel ist eine Honigbiene, bei der die natürlichen Eigenschaften noch weitgehend ausgeprägt sind. Wir arbeiten in der Zucht ausschließlich mit Pedigree, dem Abstammungsnachweis und führen für alle Völker ein aktuelles Gesundheitszeugnis. Dies sind unabdingbar notwendige Maßnahmen und die Voraussetzung für eine erfolgreiche Zucht und einen Eintrag im BeeBreed des Länderinstitutes für Bienenkunde Hohen Neuendorf.

Im Jahr 2019 konnten wir sowohl Belegstellen-Königinnen als auch standbegattete und künstlich besamte Königinnen abgeben.

Trotz einer ungebrochen großen Nachfrage an Völkern, Ablegern und Zuchtmaterial von der Dunklen Biene nehmen wir keine Vorbestellungen für 2020 an. Wir liefern jedoch gern nach Verfügbarkeit.
Es ist für uns selbstverständlich, zuerst unsere Vereinsmitglieder mit Zuchtmaterial zu beliefern.

Im Jahr 2019 entstand durch den Zusammenschluss der Interessengemeinschaft „Dunkle Biene Bayern“ und dem Sächsischen Imkerverein „Dunkle Biene Erzgebirge e.V.“ die German Black Bee Organization (GBBO).

Diese Zuchtgemeinschaft engagiert sich für den Erhalt der Dunklen Europäischen Biene (Apis mellifera mellifera) und arbeitet bereits mit Imkern aus dem ganzen Bundesgebiet und Österreich zusammen. 

Wir freuen uns, wenn wir durch unsere Zucht Ihr Interesse geweckt haben. Um die zahlreichen Aufgaben zu bewältigen, suchen wir ständig engagierte Mitstreiter.

Mit Züchtergruß
Jens Liebig